Das Gedankengut in unser Philosophie


Die Philosophie von »ArtInkreko«

Das zusammenrücken der Nationalitäten und deren Kulturen, die Verflechtung politischer und wirtschaftlicher Systeme, die Schnelllebigkeit und die Änderungen um und in den Systemwelten, benötigen dringender denn je, das GEDANKENGUT der KÜNSTLERINNEN.

Die Individualität, die Kreativität und der kooperative Lebens- und Wirkungsraum der KünstlerInnen, suchen nach Menschen (gerade die junge Generation) dieser Gesellschaft. Wir wollen unterstützen, das was die Kunst schon immer vorlebte und zu bieten hatte:

„Offenheit für das Andere, die Weitsicht für das Ganze, die Sehnsucht nach dem Neuen , die Nachhaltigkeit für das schöne sowie das respektvolle und kooperative füreinander und miteinander“.

Durch dieses Gedankengut und unserer Kunstoffensive, die wir mit ArtInKreKo verfolgen, sollen die Bewegung, die Entwicklung, die Begegnung und Wachstum, jedes einzelnen KünstlerInnen gefördert werden. Die Kunstentwicklung mit ihrem Gedankengut muss, in der Gesellschaft, transparent aufgezeigt, erkannt, aufgenommen und erworben werden.

Wir bauen zusammen mit den KünstlerInnen, ihre individuellen Brücken auf ihrem persönlichen Gedankengut. Dieses Gedankengut bildet ein einzigartiges Fundament, für neue Bewegungen und Begegnungen, zu den Menschen. Dieses Denken und Handeln erzeugt neue Perspektiven für Miteinander, Zueinander, Partnerschaften und Kooperationen.